Automatisch aktualisierter Beitrag

Die Gewinner des Weltfinales, Nova Esports EU, sind möglicherweise nicht die Personen, für die diese barrierefreien Sendungen bestimmt sind – aber sie sehen immer noch den Beweis, dass sie funktionieren. (Das Team besteht aus drei Mitgliedern, Tom “Cerulean” Green, Thomas “Tom” McLaren und Spencer “Spen” Hendley, die sich jedoch dafür entscheiden, mit mir als Einheit zu sprechen.) “Wir hatten alle Familie und Freunde zu Hause, die hatten Ich habe das Spiel noch nie gespielt oder gesehen, die auf dem Bildschirm geschrien haben “, erzählen sie mir. “Sie haben es geliebt und nicht nur, weil wir dabei waren.” Die Herausforderungen

Da Brawl Stars erst seit acht Monaten nicht mehr verfügbar ist, sind alle Entwickler, mit denen ich spreche, erfrischend ehrlich, dass dies noch nicht vollständig gelöst ist. (“Wir werden oft falsch zitiert, dass wir Versagen feiern”, sagt Keienburg. “Wir feiern kein Versagen, wir feiern das Lernen.”)

Ein Problem ist der kurze Charakter der Spiele – großartig, wenn Sie auf einen Bus warten, nicht so brillant, wenn Sie auf der Weltbühne sind. “Wenn Sie kürzere Inhalte haben, ist es schwieriger, … die Trittfrequenz oder den Rhythmus Ihres Esport-Wettbewerbs zu steuern”, sagt Cho. “[Andere] Sportspiele dauern in der Regel länger, von 20 Minuten bis 40 Minuten. Wir haben die einzigartige Herausforderung, ein Spiel zu starten, bis zum Ende kann es drei Minuten dauern. Bei Brawl sind es manchmal 50 Sekunden.”

Es ist nicht einfach, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zwischen diesen kurzen Runden aufrechtzuerhalten, vor allem, weil sie oft von ihren Handys aus zuschauen. “Es ist für sie so einfach, in dem Moment, in dem ihr Interesse sinkt, ihr Instagram oder unsere Spiele einzuschalten.” (Ich sitze hinten in der Arena für die Brawl Stars World Finals und sehe den Telefonbildschirm der Person, die vor mir sitzt. Sie spielen Brawl Stars.)

Es gibt auch die einfache Tatsache, dass Brawl Stars erst seit acht Monaten auf dem Markt ist (obwohl es vorher 18 Monate lang in der Beta war). Die Wettbewerbsszene ist noch nicht etabliert, und diese leben und sterben von den Geschichten, die sie über ihre Spieler erzählen können, um die Fans zu motivieren. Aber, betont Cho, es kann schwierig sein, die Aufregung zu verkaufen, da noch wenig Geschichte übrig ist. “Es gibt eine Art Aspekt eines Bewusstseinsproblems mit den Spielern und mit jedem neu ins Leben gerufenen Turnier”, sagt er.

Auch hier können Broadcast-Kommentatoren Abhilfe schaffen. “Woody, für all diese Ereignisse recherchiert er … er hat ein kleines Buch mit Hintergrundinformationen zu allen Teams und wie sie zu den Weltfinals gekommen sind, und er kann diese Informationen auf dem Weg einstreuen … das ist Sehr hilfreich für Leute, die sich nur einschalten “, erklärt Lighton.

Novas Geschichte ist ziemlich gut. Alle drei Spieler haben an der Beta teilgenommen, aber Spen hat die längste Wettbewerbsgeschichte. Er hatte einige Erfolge und wurde später für das Team Nova verpflichtet, aber seine Karriere wurde unterbrochen, als die Wettbewerbe regional wurden – und er war der einzige in Großbritannien ansässige Spieler auf einem ansonsten amerikanischen Kader. Er war “für einige Zeit” ohne Team, bis er Cerulean und Tom auf einem Discord-Server traf und schließlich als Nova Esports EU zu ihnen stieß – und natürlich das Finale gewann.

Die Geschichte der Überwindung von Hindernissen zeigt jedoch die Instabilität, die Brawl Stars (und alle anderen Sportarten in größerem und kleinerem Ausmaß) noch immer umgibt. Und während weitere Wettbewerbe anstehen, mussten die Nova-Spieler in der Zwischenzeit “zurück in den Alltag”. “Spen ging wieder zur Arbeit, Cerulean und Tom gingen zurück zur Schule”, sagen sie. https://www.odbsoft.com/

Und so sind sich selbst die besten Spieler der Welt nicht sicher, wie sie Brawl Stars beschreiben sollen. “Es fühlt sich auch nach so einer unglaublichen Reise immer noch wie eine legere Sache an.”

Verbreite die Liebe